Ausgebremst

Ich hab mal wieder viele ToDos angehäuft, um sie auf dem vorletzten Drücker zu erledigen. Also eigentlich genug Zeit eingeplant. Und dann kommt die Bremse.
Etwas das man nicht eingeplant hat. Und dann ist es soweit.
Prioritäten neu sortieren, fokussiert drauf schauen, was zuerst erledigt werden muss…

Und dann ärgere ich mich über mich selbst… hätt ich noch mehr Zeit eingeplant, würde ich mich wahrscheinlich nicht so innerlich stressen. Und keine Sorge der Stress kommt nicht von außen, sondern eh von mir selbst…

Jetzt mach ich mal alles fertig für mich, für mein inneres Wohlbefinden, damit ich dann in aller Ruhe mich der Bremse widmen kann. Weil eigentlich ist es für mich ein sehr willkommener Anlass diese Bremse.
Stehen bleiben – Durchatmen – Sein

Mal schauen, ob ich es schaff!!

Und her mit euren Tipps fürs Ordnung schaffen, priorisieren. Gerne auch Tipps & Tricks, die einem mehr Zeit vor Aufgaben bescheren und wie man seinen inneren Schweinehund bekämpft!

2 replies to “Ausgebremst

  1. Jesus ist für unsere Sünden gestorben und auferstanden wenn wir auf ihn bauen den er will uns damit frei machen.
    Ich wünsche euch und euren Familien ein gesegnetes und frohes Osterfest.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Maccabros Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star