Kirche ist ein Zug

Kirche ist ein Zug. Ich steh am Bahnhof und ich denk wie so oft über Kirche nach und komm drauf sie ist einfach nicht relevant, wenn man nicht dazugehört.

Man braucht ein Ticket um einzusteigen. Es fährt in eine vorgegebene Richtung. Du kannst dich entscheiden wann du aus- und einsteigst. Das find ich prinzipiell gut, aber so wie es manchmal läuft, muss ich zumindest zu Fuß gehen, oder mit dem Auto wo hinfahren, um anzudocken.

Es ist auf Schiene. Als Fahrgast habe ich keinen Einfluss, ob der Zug auch wirklich bei der Station stehen bleibt, die versprochen wurde. Aber ich kann mich drauf verlassen, dass er stehen bleiben wird. Das hat gute Seiten, ich kann mich anhalten, Verantwortung abgeben und Sicherheit spüren. Das brauch ich manchmal wirklich.

Aber es hat Grenzen. Anschluss verpasst heisst Anschluss verpasst. Weg! Wo geht die Reise hin?

ich glaub nicht, dass Kirche so sein möchte, aber für mich fühlt es sich grad so an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star