Worship und Musiktheologie

Es ist soweit. Ich rede seit ewigen Zeiten davon, dass es wichtig ist sich mit MusikTheologie auseinanderzusetzen: Mit Denkmustern, die tief in den Liedern v.a. aus Freikirchen verankert sind. Wir kaufen uns auch eine Kultur ein, nicht nur Lieder. (Mehr dazu in Kommentaren)

💡Glaubenssätze
Wir importieren unreflektiert Glaubenssätze, die dem eigenen Glauben widersprechen. Ich möchte authentisch sein, so bin ich das nicht.

💡Emotionen
Durch Musik übertragen wir nicht nur Text, sondern auch Emotionen und das gesagte Wort, wird immer weniger hängen bleiben, als ein Lied. Ich höre Musik, um mich inspirieren zu lassen, meine Laune zu verbessern oder ganz bewusst mal in Traurigkeit zu versinken.
Und sobald wir bewusst auf Emotion gehen, habe ich die Verantwortung, dass es Menschen gut geht. Bei so manchen Worshipabend wurde ich regelmäßig emotional überfordert und auch alleine gelassen.

Ich stelle mir immer diese Frage: Kann ich dieses oder jenes Fass öffnen und bekomme ich die Kurve? Wenn ich unsicher bin, dann lass ich es gleich, aber wirklich!!

💡Zielgruppe
Ist das eine kircheninterne Truppe, die schon eine gewisse theologische Bildung hat oder eine Firmgruppe, die das letzte Mal zur Taufe da war.
Und was mach ich mit den Menschen, die zum ersten Mal da sind, unter lauter Leuten, die sich schon „auskennen“. Muss ich da vielleicht was erklären?

❕So checkst du deine Lieder für die Liedauswahl ab:

☑️welche Bilder von Gott* sind enthalten?
☑️wie wird Beziehung von Gott* zu den Menschen beschrieben (sehr oft: Mensch = Sünder & Gott sooo groß)
☑️sind schwierige Begriffe drinnen, die erklärt werden müssen (Gnade, Lamm auf dem
Throne,…)
☑️ gibts Floskeln, die ein Theologiestudium brauchen, um sie zu Checkn (Jesus blood wash over me – ich denk zuerst in Bildern, und da graust es mir wirklich)

❤️Suche nur Lieder aus, die du auch theologisch begründen kannst.

Und ich schreib auch manchmal einfach Zeilen nur um, weil es Lieder gibt, die wirklich im Großen und Ganzen gut sind und nur manche Zeilen fragwürdig sind.

Und das Beste am Lieder genau anschauen: ich beschäftige mich mit meinem Glauben, mit der Bibel, mit theologischen Auslegungen, ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star