Geschichte gedenken

Heute in der Nacht im Jahr 1938 war die sogenannte Kristallnacht. Auch bekannt unter Novemberprogrom. In dieser Nacht kam es zu unfassbarer Gewalt in Österreich und Deutschland.

Diesen Tag gedenke ich immer sehr bewusst, da ich das Gefühl habe, dass dieser Tag vor meiner Geburt Konsequenzen für mein Leben hat. Ich bin in der Gesellschaft viel zu wenig mit anderen Religionen konfrontiert und in Kontakt. Ich beschäftige mich mit dem Thema, weil ich verstehen will, welche Vorzeichen übersehen wurden.

Es ist eine wichtige Mahnung für mein JETZT und wofür ich mich einsetze. Es erinnert mich daran, tolerant & solidarisch zu sein und gegen jede Diskriminierung etwas zu TUN.

Und ich frage mich auch, wie ist es jetzt in diesem Moment? Wir schreiben Geschichte, jede:r für sich und alle gemeinsam, Minute für Minute.

Deswegen versuche ich Tag für Tag mich einzusetzen für Toleranz, für Menschlichkeit, für Solidarität in unserer Gesellschaft, für das Aufeinanderschauen, für Nächstenliebe und dafür, dass Gewalt nie eine Lösung ist. Im Kleinen.

Und ich geb meine Hand aufs Herz. Ich scheitere daran, weil ich es nicht schaffe. Aber ich darf nicht aufhören es zu versuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star