Berufung leben heisst…

… die meiste Zeit gut drauf 😃zu sein, weil ich das machen kann was ich gerne mache, was ich gut kann 💪🏼und wo ich auch bereit bin über meine Comfortzone hinaus zu sein, zu denken…

Ich wurde von einem Pfarrer immer als Päpstin begrüßt 😃und ich hab mich immer geehrt 😇gefühlt, aber Priesterin das ist so gar nicht ❌wozu ich mich berufen fühle…

Aber ich fühl mich berufen für meinen Dienst in der Kirche… ⛪️
Dieser Dienst ist aber so vielfältig, dass das so gar nicht in ein Berufsbild passt 🤔, auch nicht in der Kirche…

Und da bin ich an dem Punkt, wo ich schon als Jugendliche 🙋🏻‍♀️stand: ich kann von Vielem ein Bissi, aber so ein Ding, in dem ich gut bin, das gibts nicht…🤦🏻‍♀️

Aber ich durfte lernen: es ist nicht sooo das Wichtigste einen 1️⃣ Beruf zu haben, sondern sich darum zu bemühen, so viele Dinge zu lernen, wie es möglich ist…

Und dann merk ich wie gut es mir geht und wie ich es feiere 🥳, dass ich das arbeiten und tun darf was mir Spaß macht und wie ich es liebe neue Herausforderungen zu wagen…..

…. Und ich fühl mich sowas von berufen in die Welt 🌍 und in diese Kirche ⛪️ mit all meinen unterschiedlichen Fähigkeiten und mit Dingen, die ich so gar nicht kann….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star