Weil ma glaubn

Welchen Weg nehme ich?

Frau mit Hund mit Rücken geht auf einem Weg bei der Weggabelung

Immer diese Entscheidungen. Nehm ich den Weg der geebnet ist, wo man weiß, wo man ankommt ? Nehm ich den Weg, der bergauf geht, der beschwerlicher aussieht, und vielleicht auch in einen Wald, ganz ohne Ziel? Ist es wichtig das Ziel zu kennen?

Ich bin eine Mischung aus Typ Wald und Straße . Ich finde es wichtig Entscheidungen zu treffen, sonst werden meine Umstände entscheiden für mich. Und da will ich lieber meinen Weg, mein Leben selbst in die Hand nehmen. Und lieber Entscheidungen treffen, die mal in eine Sackgasse, führen, da ich mich mutig, und bewusst auf einen Weg mache, als unterwegs zu sein, und nicht zu wissen, was ich eigentlich will. Das heißt nicht, dass ich ganz genau weiß was in 5 Jahren sein wird. Aber ich weiß, was mir wichtig ist und lass mich gern von verschiedenen Abbiegungen und neuen Wegen überraschen. Und ganz allein bin ich sowieso nie unterwegs.

Wie machst du das auf deinem Weg? Bist du eher Typ Wald oder Straße ? Willst du dein Ziel kennen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star